Klaus Otto

 

Beruflicher Werdegang:

  • 1972-74: Ausbildung zum Krankengymnasten an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen
  • 1974-75: Praktikum an den Universitätskliniken Münster (Orthopädie, technische Orthopädie, Kinderklinik), Klinik Dr. Rommel, Bad Wildbad
  • 1976-77: Auslandsaufenthalt: Mrs. Pilkington, Kapstadt; Arbeitsschwerpunkt: Sportmedizin und None-European-Hospital, Johannesburg, sowie Ausbildung in Thai-Massage in Thailand am Wat Po/Bangkok
  • 1978-79: Lebenshilfe Schweinfurt: Frühförderung, Tagesstätte für Körperbehinderte, Werkstatt für Behinderte (WFB)
  • 1980: Auslandsaufenthalt: Yogaausbildung im Shivananda Ashram, Rishikesh, Indien
  • 1980-1982: Selbständig in eigener Praxis in Schweinfurt
  • 1982-heute: Krankengymnastikpraxis Bayreuth

 

 

Zusatzausbildungen: 

  • 1977: Thai-Massage am Wat Po, Bangkok, Thailand 
  • 1978: Bobath-Kinder
  • 1979: Vojta-Kinder
  • 1980: Bobath-Kinder Aufbaukurs
  • 1981-86: Akupunktmassage nach Penzel A-D
  • 1982: Motopädagogik I
  • 1983: Psychosomatische Störungen-Intensiv-Kurztherapie
  • 1985: Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Horn 
  • 1985-86: Bobath-Erwachsene- Hemiplegie 
  • 1986: Vojta-Kinder Refresher
  •          Diverse Fortbildungen in der Vojta-Arbeitsgemeinschaft  
  • 1986: Cystische Fibrose
  • 1987: Akupunkturmassage nach Radloff B
  • 1980-89: Manuelle Therapie
  • 1988-89: medizinische Trainingstherapie
  • 1991: E-Technik nach Hanke
  • 1997: Autonome Osteopathische Repositonstechniken 1 
  • 2001: Rückenschule
  • 2003: Craniosacrale Therapie I / II
  • 2002-04: Ausbildung zum Focusingbegleiter 
  • 2005: Craniosacrale - somatoemotionale Entspannung I 
  • 2010: Bowentherapie
  • 2011-12: Emmett-Therapie
  • 1984-jetzt: Tai Chi Chuan - jährlich mehrere Trainingswochen

 

 

 

<<zurück